Der Odenwald

Verkaufspreis: 

Jahrgang 1 bis 48 (1953 - 2001) - 4,00 EUR pro Heft

ab Jahrgang 49 (2002) - 5,00 EUR pro Heft

Nachfolgend die letzten Ausgaben der Zeitschrift Der Odenwald mit Inhaltsverzeichnis:

Als Download stehen die Inhaltsverzeichnisse der Jahrgänge 2004-2014 unten zur Verfügung.


Der Odenwald – 64. Jahrgang – Heft 3 / 2017

Zeitschrift des Breuberg-Bundes

INHALT:

Chistian Burkhard, „Wir hoffen (…) dafür ewigen Lohn zu empfangen“ – Vor 875 Jahren stiftete der Wormser Bischof Burkhard, genannt „Buggo“, im Oden- wald das Kloster Schönau

Gernot Scior, Carl Schweich, Das Nieder-Ramstädter Tal, 1851 – Betrachtun- gen zu einem spätromantischen Landschaftsbild und seiner verfälschenden Kopie

Helmut Geist, Tagebuchaufzeichnungen zur Baugeschichte der „Zeppelin-Häuser“ in Michelstadt vor 100 Jahren – Ein Modell für „soziales Bauen“ in der Inflationszeit

Hans Dörr, Irrungen und Wirrungen um den Grenzverlauf der Landwehr bei Schaafheim führen fast zu einem regelrechten „Krieg“ im Bachgau

Winfried Wackerfuß, Herrschaftliche Gärten, Weinberge und Fischteiche im Bereich der Burg Breuberg im 16. Jahrhundert

Ein Römerturm schmückt auch das Wappen von Neckarburken (Peter W. Sattler)

Lesefund: Bekanntmachungen des Fürstlich Leiningischen Hofmarschallamtes und der Rentkammer zu Amorbach aus dem Jahre 1814

Buchhinweise 



Der Odenwald – 64. Jahrgang – Heft 2 / 2017

Zeitschrift des Breuberg-Bundes

INHALT:

Hermann Neubert, Von der Latrine in die Vitrine – Archäologie unter dem Museum. Eine mittelalterliche Latrine in Miltenberg                    

Axel W. Gleue, Wie die Stadt Hering zu einem Wappen kam 

Peter Marzolff, Hochmittelalterliche Spolien im Steinachtal 

Bernd Philipp Schröder, DER ODENWALD IN ALTEN ANSICHTEN: Nicolaus Berkhout: Das „Hofgut Hohenstein bei Reichenbach“  

Ewald Lang, Großostheimer Weinerträge und Preise

Buchhinweise



Der Odenwald – 64. Jahrgang – Heft 1 / 2017

Zeitschrift des Breuberg-Bundes

INHALT:

Thomas Steinmetz, Das Odenwälder Beerbachtal als Sitz der Maingaugra-fen

Benno Lehmann, Zwischen Odenwald und Saale. Der Reinheimer Maler Heinrich Kopp (1869-1922) – Leben und Werk

Rainer Gutjahr, Vermögens- und Leumundszeugnis für Ester Oppenheimer aus Pfaffen-Beerfurt

Rüdiger Lenz, DER ODENWALD IN ALTEN ANSICHTEN: Der untere Burghof von Zwingenberg am Neckar

Buchhinweise

Tagungstermine 



Der Odenwald – 63. Jahrgang – Heft 4 / 2016

Zeitschrift des Breuberg-Bundes

INHALT:

Jutta Reisinger-Weber, Evangelische Beichtstühle in der Herrschaft Breuberg

Rudolf Kreuzer, Der Bildhauer Johann Neudecker d.Ä. (1663 – 1718) begründet fern seiner Miltenberger Heimat eine Blütezeit der Bildhauerkunst

Gernot Scior, DER ODENWALD IN ALTEN ANSICHTEN: Johann Conrad

Susemihl: Der Dippelshof bei Traisa, 1816

Peter W. Sattler, Ein Wachtturm schmückt ihre Wappen – Gemeinsamkeit durch römisches Erbe: Vielbrunn, Limeshain, Pohlheim, Fahrenbach, Kleinwallstadt

Der Rittersaal im Johann-Casimir-Bau auf Burg Breuberg in einer historischen

Aufnahme

Eine ungewöhnliche Hausinschrift in Schweinberg bei Hardheim

Lesefund: Waldstreu-Versteigerung 1863

Buchhinweise 



Der Odenwald – 63. Jahrgang – Heft 3 / 2016

Zeitschrift des Breuberg-Bundes

INHALT:

Bernd Fischer, Von Neubrunn zu Ernsttal – Die Umgestaltung eines Bauerndorfes zu einer Trabantensiedlung des Schlosses Waldleiningen.

Klaus Kremb, Historische Landeskunde des Odenwaldes im 18. und frühen 19. Jahrhundert II: „Hessische Landesgeschichte“ (1783/1789/1797/1803).

Winfried Wackerfuß, Die Zeichnungen des Dresdener Malers Valentin Wagner auf der Burg Rodenstein im Jahre 1634.

Christian Burkhart, Die spätromanischen Mosaik- und Stempelfliesen von der Ruine Schauenburg bei Dossenheim an der badischen Bergstraße.

Lesefund: Ein Wanderphotograph in Dieburg 1863.

Buchhinweise



Der Odenwald – 63. Jahrgang – Heft 2 / 2016

Zeitschrift des Breuberg-Bundes

INHALT:

Rüdiger Lenz, Die Herren von Schwarzach und [das] „Husin“ von 1143 – Inter-pretation einer Lokalität

Heinz Reitz, Wirtschaftsgeschichtliche Anmerkungen zu den Mühlsteinen aus

(Bad König-) Zell

Georg Wittenberger, Die jüdische Familie Lichtenstein aus Langstadt

QUELLEN – BILDER – DOKUMENTE: Die Walldürner Wallfahrt

Ewald Lang, Die Brückensteine von Kleestadt (Krs. Darmstadt-Dieburg)

Buchhinweise 



Der Odenwald – 63. Jahrgang – Heft 1 / 2016

Zeitschrift des Breuberg-Bundes

INHALT:

Michael Hahl, Ferdinandsdorf im Fokus umweltgeschichtlicher Betrachtungen – Ein Beitrag zur Ursachendiskussion einer neuzeitlichen Odenwälder Wüstung

Heinrich Hassenfratz, Russen in Hainstadt im unteren Mümlingtal 1813 – Eine Kriegskostenrechnung

Bernd Philipp Schröder, DER ODENWALD IN ALTEN ANSICHTEN: Johann Heinrich Schilbach „Rathaus in Seeheim“ (1834)

Heinrich Winter, Hölzerne Grabzeichen – Holzkreuze und Grabbretter als Zeichen einer untergegangenen Friedhofskultur

Winfried Wackerfuß, Vor 220 Jahren: Die Schlacht bei Handschuhsheim am 24. September 1795

Richard Wagner, Der Gebrauch des Frevelhammers oder Waldhammers durch die Forstwarte im Großherzogtum Hessen-Darmstadt

Die „Rätschenbuben“ von Allfeld in der Karwoche 1963 (Foto)

Buchhinweise

Tagungstermine 



Der Odenwald – 62. Jahrgang – Heft 4/Dezember 2015

Zeitschrift des Breuberg-Bundes

INHALT:

Ludwig H. Hildebrandt und Jochen Babist, Die Herstellung von eisernen Geschützen im Odenwald im späten Mittelalter und der frühen Neuzeit

Rosemarie Beck, Die Gründung der Ruthsenmühle an der Gersprenz bei Groß-Bieberau durch Adam Denger um 1842 – Erst die Setzung des Eichpfahls mit dem Justiznagel darauf „krönt“ die Mühlenanlage

Christian Burkhart, Der Dossenheimer Einsiedler und die ‚Klause‘ am Kirchberg – Fiktion und Fakten

Benno Lehmann, Ein ungeklärtes Bildmotiv des Darmstädter Malers Carl Ludwig Seeger

Ulrich Spiegelberg, Zur Inschrift  auf dem verlorenen Grabmal der Iland Wildgräfin von Dhaun und Rheingräfin zum Rheingrafenstein in der Klosterkirche Hirschhorn

Friedrich Karl Azzola, Das Denkmal für den erschossenen Walldorfer Bürgermeister Peter Jourdan, 1876, an der Steingrundschneise

Buchhinweise



Der Odenwald – 62. Jahrgang – Heft 3 September 2015

Zeitschrift des Breuberg-Bundes

INHALT:

Klaus Kremb, HISTORISCHE LANDESKUNDE DES ODENWALDES IM 18. UND FRÜHEN 19. JAHRHUNDERT  I:– „Nachricht und Bemerkungen über einige merkwürdige Säulen aus Kornstein“ (1777/78)

Thomas Steinmetz, Die Burg auf dem Schnellerts – Kein unlösbares geschichtliches Rätsel

Landesamt für Denkmalpflege Esslingen: Archäologie, Landwirtschaft, Forstwirtschaft – Wege zur integrativen Nutzung von Bodendenkmalen in der Kulturlandschaft: Fallbeispiel Kastell Walldürn

Axel W. Gleue, Ein Mosaikstein zur Geschichte der Ganse von Otzberg

Hans Schmidt, Eine seltene Aufnahme von dem „Waldmenschen“ Peter Muntermann

Georg Brenner, DER ODENWALD IN ALTEN ANSICHTEN: Groß-Umstadt mit dem Otzberg

Hans-Günther Morr, Eine über 300 Jahre alte Rezeptur zur Heilbehandlung der Tollwut aus dem Jahre 1691 – Aktenfund aus dem Gemeindearchiv Wald-Michelbach, Ortsteil Schönmattenwag

Strohwisch als Verbotszeichen (Foto)

Lesefund: Grenzgang bzw. Grenzsteinsetzung zwischen Bensheim, Auerbach, Alsbach und Hähnlein – Streit beim Setzen eines Viermärkers 1622

Buchhinweise



Der Odenwald – 62. Jahrgang – Heft 2/Juni 2015

Zeitschrift des Breuberg-Bundes

INHALT:

Bernd Steinbring und Ralf Klausmann, Gebrauchsglas aus der Latrine – Ausgrabungen auf Burg Reichenberg im Odenwald

Ewald Lang, 500 Jahre Kreuzkapelle Großostheim

Ulrich Spiegelberg, Zur Baugeschichte der Ersheimer Kirche bei Hirschhorn im 19. und 20. Jahrhundert

Römisches Kleinkastell Zwing („Jägerwiese“) (Foto)

Bernd Philipp Schröder, DER ODENWALD IN ALTEN ANSICHTEN: Johann Heinrich Schilbach: Schloss Heiligenberg in Jugenheim

Friedrich Karl Azzola, Der historische Wegweiserstein am Waldrand neben der Landesstraße L 3012 zwischen Trebur und Rüsselsheim

Rainer Gutjahr, Aufgetaucht: Ein Architekturfragment von der Hirschburg über Leutershausen an der Bergstraße

Buchhinweise 



Der Odenwald - 62. Jahrgang - Heft 1/März 2015

Zeitschrift des Breuberg-Bundes

INHALT:

Helmut Castritius – Winfried Wackerfuß, Ein König am Rande des Odenwaldes – Dom Miguel I. von Portugal im Exil in der Mainregion

Lothar Lammer, Der ehemalige Pfarrvikar von Kirch-Brombach August Kattmann als Publizist in den Vereinigten Staaten von Amerika zwischen 1850 und 1860 – Eine virtuelle Spurensuche

Rudolf Wild, Zur Schreibweise historischer Jahreszahlen

Christian Burkhart, Ein Pfälzer Weckenpfenning aus der Umgebung der Bergsträßer Burgruine Schauenburg

Winfried Wackerfuß, Der Odenwald in alten Ansichten: Der Wolfsbrunnen bei Heidelberg-Schlierbach

Buchhinweise



Der Odenwald - 61. Jahrgang - Heft 4/Dezember 2014

Zeitschrift des Breuberg-Bundes

INHALT:

Johann Heinrich Kumpf, Bernhard Cantzlers Karten der Grafschaft Erbach von 1623 sowie 1628 und ihr Fortleben in der niederländischen Atlasproduktion des 17. Jahrhunderts (Schluss) 

Axel W. Gleue, Der Mühlturm der Burg Rodenstein und die Legende vom Wasserrad 

Rainer Gutjahr, Der Augenschein über den Marbacher Hof bei Großsachsen vom 18. Januar 1650 – Eine Miniatur zur Restitution der Unteren Pfalz an das Kurhaus Pfalz-Simmern 

Schultheiß aus dem Odenwald, kolorierter Stahlstich 1847

Winfried Wackerfuß, Vom Fürstlich Löwensteinischen Schultheiß zum Großherzoglich Hessischen Bürgermeister – Das Grabdenkmal des Johann Philipp Weyrich (1771-1839) in Wald-Amorbach

Häuser im Höllgrund – Aquarell von 1898 des Darmstädter Hofmalers Heinrich Reinhard Kröh (Wa.)



Download
Der Odenwald – Zeitschrift des Breuberg-Bundes (2004-2014) : Inhalte
Nebenstehend die Inhaltsverzeichnisse der Zeitschrift "Der Odenwald" der Jahre 2004-2014.
Der Odenwald.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB